UmweltBriefe - Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe 08/13, 25. April
Abfall
Titel
Kommunen
Aus Politik und Verbänden
Publikationen
Abfall
Immissionsschutz
Energie
Mobilität
Naturschutz
EU-Politik
Umweltrecht
Trends
Hintergrund
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

Plastikmüll
Tütengeld gefordert

Auf der internationalen Marine-Litter-Conference in Berlin diskutierten Experten drei Tage lang, wie sich die Abfalleinträge in europäische Meeresregionen verringern lassen.
Der medienwirksamste Vorschlag kam vom Umweltbundesamt: Es verlangt eine Bezahlpflicht für Plastiktüten, nicht nur im Lebensmittelhandel, sondern auch in Drogerien, Kaufhäusern und Bekleidungsläden. Die Grünen forderten zeitgleich eine Abgabe von 22 Cent pro Tüte. Als Vorbild dient ihnen Irland, wo sich die Menge an Plastiktüten pro Einwohner durch 44 Cent Abgabe von 328 auf 18 Stück verringerte.

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe Nr. 08/13 auf Seite 6.

Weitere Beiträge zum Thema Abfall in diesem Heft:

Schrottrecycling: Zwangspfand für Dampfer

Bioabfälle: Vergärung nimmt deutlich zu

Wertstofftonne: Grau statt gelb in Kassel

   
 

© 2013 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung