UmweltBriefe -<wbr> Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe 04/15 26. Februar
Abfall
Titel
Merk-Wuerdiges
Kommunen und Regionen
Aus Unternehmen und Forschung
Best Practice
Trends
Abfall
Immissionsschutz
Energie
Naturschutz
Mobilität
Publikationen
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

Antibiotika in der Tierhaltung
Wo die Medizin versagt

Auf 88  Prozent der bei Discountern gekauften Putenfleisch-Proben hat der Umweltverband BUND antibiotikaresistente Keime gefunden. Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger wertet die Funde als „,klares Zeichen für fortgesetzten Antibiotika-Missbrauch in der Geflügelmast“ und als „ein deutliches Warnsignal vor den Risiken und Kollateralschäden der industriellen Tierhaltung“.

Der Umweltverband hatte in Discounterfilialen in deutschen Großstädten 57 Proben eingekauft und ins Labor geschickt. 42 von ihnen enthielten MRSA-Keime, 30 Mal wurden ESBL-bildende Keime gefunden.

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe Nr. 04/15 auf Seite 10.

Weitere Beiträge zum Thema Immissionsschutz in diesem Heft:

Feinstaub und NO2 im Südwesten: Flächendeckende Ermittlung

Feinstaub und NO2 in Kommunen: Frist für Ausreden läuft ab

Biozide: Besorgniserregend

   
 

© 2015 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung