UmweltBriefe -<wbr> Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe März 2020
Titel
Merk-Wuerdiges
Kommunen und Regionen
Aus Unternehmen und Forschung
Best Practice
Trends
Best Practice
EU-Politik
Abfall
Immissionsschutz
Energie
Mobilität
Klima
Bauen
Naturschutz
Publikationen
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

RUHR – Klimaresilienz.
Eine neue Stelle bei der Emschergenossenschaft in Essen soll das Projekt „Klimaresiliente Region mit internationaler Strahlkraft“ vorantreiben. Die Einrichtung unterstützt Städte und Wasserverbände bei der Umsetzung ihrer Vorhaben. Bis 2040 will man 25 Prozent der befestigten Flächen vom Kanalnetz abkoppeln und den Verdunstungsgrad um 10 Prozent erhöhen. Dazu sollen u.a. Flächen entsiegelt, Versickerungsraten gesteigert sowie Dach- und Fassadenbegrünungen gefördert werden.

von Martin Bopp

> Emschergenossenschaft und Lippeverband, Ilias Abawi, 45128 Essen, Fon 0201/104-2586, info@eglv.de, www.eglv.de/medien/emscher-region-verpflichtet-sich-zur-klimaanpassung/

Weitere Meldungen in der Ausgabe März 2020

 

© 2020 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung