UmweltBriefe -<wbr> Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe Januar 2019
Abfall
Titel
Merk-Wuerdiges
Kommunen und Regionen
Aus Unternehmen und Forschung
Best Practice
Hintergrund
Interview
EU-Politik
Abfall
Immissionsschutz
Energie
Mobilität
Klima
Bauen
Naturschutz
Boden
Publikationen
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

Sofortprogramm Saubere Luft
Dauerhaft Mittel gefordert

Die Bundesregierung stockt ihr Sofortprogramm Saubere Luft um knapp eine Milliarde Euro auf. Den betroffenen Kommunen reicht das aber nicht, sie forderten auf dem 3. Dieselgipfel mehr Anstrengungen für eine echte Verkehrswende.
Das bisher mit einer Milliarde Euro ausgestatte Sofortprogramm bekommt weitere 500 Mio. Euro. Das Geld soll unter anderem in die Anschaffung von Elektrobussen fließen. Zusätzlich will die Bundesregierung 432 Mio. Euro ausgeben, um die Hardware-Nachrüstung von Kleinlastern, die in den Städten unterwegs sind, zu fördern.

Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn begrüßt die zusätzlichen Mittel, stellt aber klar, dass kommunale Fahrzeuge maximal sieben Prozent der NO2-Emissionen in Städten ausmachten.

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe Januar 2019 auf Seite 14.

Weitere Beiträge zum Thema Immissionsschutz in diesem Heft:

Schwermetalle: Modeschmuck aus Cadmium

Fluglärm: Bußgeld für Nachtflieger

Glyphosat: Aussteigen braucht viel Zeit

TA Luft: Anspruchsvolles Regelwerk

   
 

© 2019 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung