20 Jahr Umweltbriefe UmweltBriefe - Aus Kommunen und Forschung Medienpreis DUH
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN

Ausgabe Juli/August 2021


Foto:
Foto: Sven h/Adobe Stock

Wenn Talsperren wie hier der Granestausee im Harz nur zu 30 Prozent oder weniger gefüllt sind, schrillen bei Wasserversorgern die Alarmglocken. In den Jahren 2018 bis 2020 kam dies vor. „Wir sind hier in einer anderen Zeit angekommen“, sagt der Leiter Wasserversorgung beim DVGW, Berthold Niehues. Ein zeitweise besonders hoher Wasserbedarf und die durch fehlende Niederschläge knappen Ressourcen stellen die Wasserversorger vor immer größere Herausforderungen.


TITEL

Wappnen gegen Wasserknappheit

Sauberes Wasser jederzeit in hochwertiger Qualität, „daran haben wir uns zu sehr gewöhnt“, sagt Karsten Specht. Nun müssen wir umdenken, meint der Vizepräsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU). >>


MERKWÜRDIGES
Gegen die schwarzen Bremser

Radrebell und Klimaaktivist Heinrich Strößenreuther, der 2016 mit dem Volksentscheid Fahrrad dem Berliner Mobilitätsgesetz Beine machte, ist vergangenen März in die CDU eingetreten. >>


ABFALL

Bürger besser beteiligen

Das Verfahren für die Standortsuche nach einem atomaren Endlager hat einen gesetzlich verankerten Supervisor – das Nationale Begleitgremium (NBG). >>


ENERGIE

Am andern Ende der Brücke
Mit einigem Schulterzucken könnte man sagen, dass Deutschland im Umgang mit Erdgas regelmäßig danebenliegt. >>


BÜRGERINFO – Klimaneutralität

Auf dem Pfad zur Netto-Null
Die EU will es bis 2050 schaffen, Deutschland schon fünf Jahre früher, einige Kommunen sogar noch eher: Plötzlich versprechen alle, „klimaneutral“ werden zu wollen und setzen sich dafür ein Jahresziel. Meistens ist dabei von „Klimaneutralität“ die Rede, manchmal auch von „Treibhausgasneutralität“ oder „CO2-Neutralität“. Doch was verbirgt sich hinter diesen Begriffen? >>

Foto: Tim Bartels
 


AUS KOMMUNEN UND REGIONEN


HAMBURG – Schiffsabgase.
Der Nabu fordert vom Senat schärfere Vorgaben für die Schifffahrt, um die Bürger besser vor Emissionen zu schützen. >>


AUS UNTERNEHMEN UND FORSCHUNG


+++ Klimawandel und Wassermangel in Flüssen. Global fallen 60 Prozent aller Flüsse mindestens einen Tag im Jahr trocken. Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt eine internationale Studie, an der auch die Senckenberg-Gesellschaft mitgewirkt hat. >>


PUBLIKATIONEN

Die aktualisierte Liste besonders sparsamer Haushaltsgeräte vom Stuttgarter Umweltministerium berücksichtigt die neuen Effizienzkategorien, soweit dies schon umgesetzt wurde. >>


WEITERE THEMEN:

BEST PRACTICE:
Magdeburger Masterplan-Mühen

HINTERGRUND:
Wie man Nachhaltigkeit messen kann

INTERVIEW:
„Es geht darum, dass die Kommunen sich gegenseitig unterstützen“

EU-POLITIK:
25 Prozent für Öko reserviert

PERSPEKTIVEN:
Vorsorgen oder Fortschreiten
 
IMMISSIONSSCHUTZ:
Werte jenseits aller Grenzen
 
KLIMA:

Beides ist gefragt
 
MOBILITÄT:
Idee Bundesmobilitätsgesetz

BAUEN:
Werkzeug gegen Hitzeinseln
 
NATURSCHUTZ:
Wagemut für mehr Wildnis
 

probeaboPROBEABO

Testen Sie die UmweltBriefe! Bei einem Probe-Abonnement erhalten Sie drei Hefte kostenlos. >>
Jetzt auch digital! >>

 


© 2021 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung