20 Jahr Umweltbriefe UmweltBriefe - Aus Kommunen und Forschung Medienpreis DUH
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN

Ausgabe Januar 2017

Foto: Stefan Emilius/pixelio.de
Foto: Borstelsrache/Wikimedia Commons

TITEL

Abriss oder Einschluss

In spätestens sechs Jahren wird das letzte Kernkraftwerk in Deutschland vom Netz gehen. Damit geht das wirtschaftlich und gesellschaftlich umstrittenste Kapitel der deutschen Energieversorgung zu Ende.“>>


MERK-WÜRDIGES
Auslaufmodell Atomkraft

Kaum vorstellbar, wären die Pläne von einst tatsächlich wahr geworden: Fast 600 Atomkraftwerke (AKW) in Deutschland hielten Wissenschaftler der Kernforschungsanlage Jülich Mitte der 70er Jahre für nötig. >>


ABFALL

Auf Wiedervorlage

Die Bundesländer haben sich auf eine Zwischenlösung für Styropordämmstoffe mit dem Flammschutzmittel Hexabromcyclododecan (HBCD) geeinigt. Für ein Jahr können die Platten wie bisher entsorgt werden. >>


ENERGIE

Heizkraftwerke betroffen
Mehrere Wirtschaftsverbände haben die von der Bundesregierung geplanten Änderungen bei der Förderung der Kraft-Wärme-Kopplung deutlich kritisiert (s. UB Nov 16, S. 15). Zwar herrscht allseits Erleichterung darüber, dass die EU-Kommission das KWK-Gesetz 2016 Ende Oktober endlich beihilferechtlich genehmigt hat. >>


BÜRGERINFO – Baum des Jahres 2017, die Gemeine Fichte

Vom Brot- zum Notbaum
Über keine andere heimische Baumart wird so viel gestritten wie über die Gemeine Fichte. Als „Brotbaum“ von Forstwirten geschätzt, als naturferne Monokultur von Umweltschützern verachtet. Das Prädikat Baum des Jahres soll nun mehr Klarheit in die Diskussion und die künftige Entwicklung dieses Baumes bringen, begründet das „Kuratorium Baum des Jahres“ seine Wahl. >>

Foto: Andreas Roloff
tim bartelsEDITORIAL

Liebe Leserin, lieber Leser,


gute Vorsätze fürs neue Jahr sind für einen selbst schnell gefasst – aber auch prompt wieder vergessen. Allzu schnell steckt man wieder tief im Alltag, im „Business as usual“. Anders ist es mit den Zielen der Politik. Die wird immer wieder an den Zahlen gemessen, die sie in die Welt setzt. >>
Foto: Oliver Hums

AUS KOMMUNEN UND REGIONEN


LUDWIGSBURG
Fußverkehrscheck.
Mit solchen Begehungen von Planern und Bürgern an neuralgischen Straßenabschnitten will das Verkehrsministerium Fußwege in ausgewählten Städten attraktiver machen. >>

AUS UNTERNEHMEN UND FORSCHUNG


+++ Regionalbahn mit Brennstoffzellen. Zughersteller Alstom hat einen Regionalzug mit Brennstoffzellenantrieb marktreif entwickelt. >>


PUBLIKATIONEN

Was hinter „Neue Ökonomie der Natur“ steckt, welche Rolle die spielt und warum der Ansatz derzeit auf breites Interesse in Wirtschaft und Politik stößt, beleuchtet die Böll-Stiftung in ihrem Dossier. >>


WEITERE THEMEN:

BEST PRACTICE:
Dank der Erneuerbaren
aktiver Naturschutz

PERSPEKTIVEN:
Abriss oder Einschluss

TRENDS:
Grünes H2 wird Biosprit

EU-POLITIK:
Wende mit Haken und Ösen

INTERVIEW: „Wir wollen keinen ursprünglichen Zustand“

IMMISSIONSSCHUTZ:

Kritik von allen Seiten

NATURSCHUTZ:
Koalition der Willigen

BODEN:
Leichte Erholung im Wald

MOBILITÄT:
Privatisierungsgespenst

KLIMA:
Schwieriger Lückenschluss

 

probeaboPROBEABO

Testen Sie die UmweltBriefe! Bei einem Probe-Abonnement erhalten Sie drei Hefte kostenlos. >>

 


© 2017 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | AGB