20 Jahr Umweltbriefe UmweltBriefe - Aus Kommunen und Forschung Medienpreis DUH
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN

Ausgabe Oktober 2019

Foto: Foto: DKK, Stephan Röhl
„Es geht um Fakten, aber vor allem geht es um die große Erzählung“, sagte Kommunikationsexperte George Marshall auf dem diesjährigen K3-Kongress zu Klimawandel und Kommunikation. Unser Autor Andreas Greiner fand seinen Vortrag „brillant und inspirierend“.
 

TITEL

Wie sagen, was ist?

Irgendwas machen wir falsch. Sagt Mojib Latif, der seit 30 Jahren forscht, publiziert und die Politik berät. Seit drei Jahrzehnten warnt der Kieler Geomar-Leiter für Maritime Meteorologie vorm Klimawandel und drängt auf konsequentes Handeln. >>


MERKWÜRDIGES
„Hier summt und brummt es immer“

Für Peter Kaim ist es eine „Sensation“: Auf seinem Havellandhof im brandenburgischen Ribbeck sitzen die beiden Ministerinnen Klöckner und Schulze und lassen sich vorführen, wie man Artenvielfalt auf Acker und Grünland fördert und dennoch ertragreich wirtschaftet. >>


ABFALL

Kein Mut zum großen Wurf

Das Bundesumweltministerium hat einen Entwurf zur Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes vorgelegt. Er soll das Gesetz an die neue europäische Abfallrahmenrichtlinie und die Einweg-Kunststoff- Richtlinie anpassen Entsorgerverbände und Umweltschützer hatten sich mehr erwartet. >>


ENERGIE

Billig, billiger, Solarstrom
Erstaunlicherweise wird ausgerechnet in einem kapitalistisch orientierten Wirtschaftssystem bei der Betrachtung der Stromgestehungskosten verschiedener Kraftwerkstrukturen eine wichtige Kostenkomponente oft unsauber behandelt: die Kapitalkosten. >>


BÜRGERINFO – Nachhaltig produzierte Kleidung

Schwarze Schrift, grünes O
Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat ein staatliches Siegel für fair produzierte Textilien eingeführt. Es heißt „Grüner Knopf“ und ist das erste gesetzlich geschützte Gütezeichen dieser Art. >>

Foto: Agentur Tinkerbelle/BMZ
 

AUS KOMMUNEN UND REGIONEN


NORDFRIESLAND – Ausbau Nahverkehr.
Nach Neuausschreibung der Busverkehre im Kreis gibt es seit August drei Teilnetze auf dem Festland und zwei Betreiber. >>

AUS UNTERNEHMEN UND FORSCHUNG


+++ Verkehrsstudie Köln: mehr Radler, weniger Autofahrten. Am 10. September hat die Verwaltung dem Verkehrsausschuss der Stadt Köln die lokalen Ergebnisse aus der Untersuchung Mobilität in Deutschland 2017 (MiD) vorgestellt. >>


PUBLIKATIONEN

Zur Zukunft der Mobilität gibt die Heinrich- Böll-Stiftung ein Diskussionspapier heraus. >>


WEITERE THEMEN:

BEST PRACTICE:
Interkommunale Solidarität

HINTERGRUND:
Die noch dunklere Seite der Atomkraft

INTERVIEW:
„Abraumhalden sind gefährlicher als das Uran aus der Erde“

TRENDS:
Auftanken statt Abregeln

INTERVIEW:
„Abraumhalden sind gefährlicher als das Uran aus der Erde“

PERSPEKTIVEN:
Busfahren unter Strom,
mitfahren via App


EU-POLITIK: Etwas mehr Öko
 
IMMISSIONSSCHUTZ:
Ausstieg erst Ende 2023

KLIMA:
Klimakabinett lenkt nicht

MOBILITÄT:
Kampf um knappen Raum

NATURSCHUTZ:
Wie lange reichen 800 Mio?

BODEN:
Mängel beim Ausgleich

BAUEN:
Dichter Gebäudeteppich
 

probeaboPROBEABO

Testen Sie die UmweltBriefe! Bei einem Probe-Abonnement erhalten Sie drei Hefte kostenlos. >>

 


© 2018 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung