UmweltBriefe -<wbr> Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe September 2020
Perspektiven
Titel
Merk-Wuerdiges
Kommunen und Regionen
Aus Unternehmen und Forschung
Best Practice
Trends
Hintergrund
Best Practice
Interview
EU-Politik
Abfall
Immissionsschutz
Energie
Klima
Mobilität
Naturschutz
Publikationen
Bürgerinfo
 
 

Umweltbriefe

 

Sektorkopplung im Nordosten, Teil 5
Smart Building im Bestand

Weniger Energieverbrauch und flexible Stromheizung: Ausgerechnet in einem 60er-Jahre- Quartier hat die Zukunft schon begonnen. Dieses Projekt von WindNODE („Schaufenster für intelligente Energie aus dem Nord- Osten DEutschlands“) zeigt zudem, wie man die CO2-Ziele für 2030 in der Gebäudewirtschaft kostengünstig erreichen kann.

"Das ist ein absolutes Leuchtturmprojekt." Für Manfred Riedels Begeisterung ist der niedrige Kellerraum im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg deutlich zu klein. „Wir haben hier in traditionellen Wohnhäusern eine hochmoderne Smart-Building-Technik eingebaut und sparen damit 24 Prozent Heizenergie – ohne überteuerte Wärmedämmung“, sagt der Ingenieur voller Euphorie.

von Marcus Franken und Cosima Osang

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe September 2020 auf Seite 8.
 

Weitere Trends in diesem Heft:

Agro-Photovoltaik II: Himbeeren unter Solarmodulen

   
 

© 2020 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung