UmweltBriefe -<wbr> Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe Dezember 2018
Naturschutz
Titel
Merk-Wuerdiges
Kommunen und Regionen
Aus Unternehmen und Forschung
Best Practice
Interview
Best Practice
EU-Politik
Abfall
Immissionsschutz
Energie
Mobilität
Klima
Naturschutz
Stadtoekologie
Bauen
Publikationen
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

Grünes Band
Monument in Thüringen

Das Grüne Band in Thüringen wird als Nationales Naturmonument geschützt. Dies beschloss der Erfurter Landtag, der dafür eigens ein Gesetz beschloss. „Die Entscheidung aus Thüringen ist ein Meilenstein zum Erhalt dieses einmaligen Biotopverbundes und lebendigen Denkmals der jüngeren deutschen und europäischen Geschichte“, erklärt BUND-Vorsitzender Hubert Weiger. Mit 6 850 ha gilt das Grüne Band Thüringen als das erste großflächige Nationale Naturmonument Deutschlands – und mit seinem 763 km langen Abschnitt als das längste zusammenhängende Schutzgebiet am 12 500 km langen Grünen Band Europas. „Wenn wir es nicht schützen, ist etwa der Kolonnenweg irgendwann so zurückgebaut und zerschnitten, dass sich an die Geschichte nicht mehr anknüpfen lässt“, sagt Landesumweltministerin Anja Siegesmund.

Umschlossen wird das Naturmonument auf der einen Seite durch die Landesgrenze, auf der anderen durch den Kolonnenweg oder dessen ehemaligen Verlauf. Rund 44 Prozent der Flächen gehören der Stiftung Naturschutz Thüringen; 24 Prozent sind in Privatbesitz, je 11 Prozent haben Kommunen und Thüringer Forst inne.

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe Dezember 2018 auf Seite 20.

Weitere Beiträge zum Thema Naturschutz in diesem Heft:

Insektensterben: Forscher fordern mehr Geld für Naturschutzbehörden

Wolfsrisse: 100 Prozent Entschädigung möglich


© 2018 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | Impressum | Datenschutzerklärung