UmweltBriefe -<wbr> Aus Kommunen und Forschung
HOME AKTUELL ARCHIV SUCHEN UEBER UNS IMPRESSUM PROBEABO MEDIADATEN
Ausgabe Februar 2018
Interview
Titel
Merk-Wuerdiges
Kommunen und Regionen
Aus Unternehmen und Forschung
Best Practice
Umweltrecht
Interview
EU-Politik
Abfall
Immissionsschutz
Energie
Mobilität
Klima
Bauen
Stadtoekologie
Naturschutz
Publikationen
Bürgerinfo
 
  Umweltbriefe

Elektrobusse
„Bald kann es richtig losgehen“

Die Luft in deutschen Städten muss dringend sauberer werden. Zugleich wollen die Städte Fahrverbote für Dieselautos vermeiden. Ein Ansatz dazu, der auch auf den kommunalen Dieselgipfeln hoch gehandelt wird, ist die Elektrifizierung des ÖPNV, sprich: Elektrobusse statt Dieselstinker. Das Umweltministerium fördert achtzig Prozent der Mehrkosten für reine E-Busse, vierzig Prozent bei Plug-in-Hybridbussen. Das sei ein Signal an die deutschen Bushersteller, sagt Umweltministerin Barbara Hendricks, „dass sie jetzt endlich einmal in die Pötte kommen“. Wie weit die vergleichsweise junge Antriebstechnik im ÖPNV wirklich gediehen ist, sagt uns der Technikchef des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen, Martin Schmitz.

Interview: Jan Berndorff

Den gesamten Text lesen Sie in Ausgabe Februar 2018 auf Seite 10.

Weitere Interviews in diesem Heft

 
 
 

 

 

© 2018 Walhalla u. Praetoria Verlag GmbH & Co. KG | AGB